Die verlorene Welt

Text?Die verlorene Welt ist ein Abenteuer/Siedler-Con der Habeas Corpus Orga.

Datum:
Das Spiel wird vom 01.10.2015 bis zum 04.10.2015 stattfinden.

Veranstaltungsort:
Slawendorf Passentin
Passentin 1
17217 Penzlin Ortsteil Mallin
http://www.slawendorf-passentin.de/

Die verlorene Welt
Sei ein Teil einer Welt voller faszinierender Möglichkeiten. Sichere dir eine neue Existenz im tiefsten Dschungel von Sheldiria und übernehme wichtige Aufgaben in der Gemeinschaft der Siedler und verdiene dir dein Brot durch ehrliche Arbeit. Lass deine Vergangenheit hinter dir und zeige Verantwortung und werde sogar Gouverneur einer ganzen Siedlung oder durchstreife einfach die unendlichen Weiten auf der Suche nach sagenhaften goldenen Schätzen aus vergessenen Zeiten, wohlbehütet und verborgen von den exotischen Ureinwohnern des Dschungels. Nimm dein Schicksal selbst in die Hand.

Preise, Unterbringung und weitere Informationen findest du unter
Allgemeines oder Wissenswertes

MacNeils Alehouse > Das Lied des Ó Donnabhain

MacNeil war mehr als zufrieden, denn zum ersten Mal seitdem anstrengenden Strapazen der vergangenen Kriege, konnte sein Alehouse einen Überschuss an gemälzter Gerste verkaufen und ist seitdem wieder ein gut besuchter Ort an der Grenze zu Laikeria. Doch sein fluktuierendes Alehouse ist auch Heimathafen für vielerlei finsteres Volk, denn es heißt, so manches Fass beherbergt mehr als nur höherwertiges Bier. Und so wundert es niemanden in Hurguir, das man gelegentlich auch ausländische Gestalten im Alehouse antrifft. Sie reden meist kaum und haben schlechte Angewohnheiten, doch zum Glück bleiben sie auch selten länger als eine Nacht. Am darauf folgenden Tag verschwinden sie meist vollbeladen mit Fässern und einem selbstgenügsamen Blick.

Outtime Info: Das Lied des Ó Donnabhain bietet ebenso Platz für die unterschiedlichsten Ganoven und Schmuggler aus aller Welt, denn das Alehouse ist ein immer wieder gern gesehener Umschlagsort für allerlei Waren aus dem Norden.

Unsere Vorbereitungen laufen übrigens auf Hochtouren und wir freuen uns bereits wahnsinnig auf einen gemütlichen Abend im Alehouse. Wir haben noch etwa eine handvoller Spielerplätze zur Verfügung.

An einem typisch verregneten Tag (…) Das Lied des Ó Donnabhain

An einem typisch verregneten Tag trafen sich im Dorf Hagun im Südwesten von Anguir zwei Dutzend meist ältere Männer im Clanhaus des Dorfes. Eingeladen hatte der Clan der McMogans aus der unmittelbaren Umgebung von Hagun. Die meisten der anwesenden Alten waren kriegsversehrte Kämpfer aus der Zeit der dunklen Bedrohung aber auch Veteranen des Widerstandes, als Laikeria ihnen damals die Freiheit raubte und ihr Land besetzte. Sie befürchten schlimmes, denn die Zeit der dunklen Bedrohung ist vorbei und der laikerianische Adler erholt sich und holt tief Luft und wenn die Zeit gekommen ist, giert er wieder nach Beute. Dann werden sie erneut die Krallen ausstrecken und ihre Legionen und sythischen Söldnerheere nach Anguir schicken.

Die Augen der alten Recken fixierten zwei Männer, die vor wenigen Tagen nach Hagun gekommen sind und eine Zusammenkunft der Ältesten gefordert haben. Der vermeintliche Sprecher der beiden Gäste war in den Farben der McMarnochs gekleidet. Sein stummer Begleiter war in dunklen Stoffen gehült und hielt sich stets im Hintergrund auf. Der McMarnoch erklärte bereits seid mehreren Stunden sein dringendes Anliegen, welches immer wieder durch tobenden Applaus unterbrochen wurde. Der McMarnoch, welcher sich als Thane Cailean McMarnoch vorgestellt hatte, legte eine Karte von Anguir und Umgebung auf einen Tisch aus und führte sein Anliegen fort; „Jeder von uns, jeder Anguirer ist ein Lamm auf der Schlachtbank der Götter. Der laikerianische Adler kreist bereits über unsere Köpfe und lauert. Er giert nach Beute. Und solange der Adler dies tut, werden unsere Söhne und Töchter Anguirs nie in Freiheit leben. Wir haben Ihnen damals die Hand gereicht, doch anstatt diese Geste zu erwidern, haben sie uns ohne Ehre den Arm entrissen und den Hunden zum Frass vorgeworfen. Diesmal müssen wir das Übel an der Wurzel packen und den laikerianischen Schergen zuvorkommen! Brüder und Schwestern, erhebt das Schwert und folgt eurem Herzen. Wir haben ein Ziel. Freiheit!“, als wäre dies das Stichwort gewesen, schlug der stumme Begleiter des Thanes einen Dolch durch die Karte auf dem Tisch und die Spitze der Klinge verkündete somit das Ziel der Reise; das laikerianische Imperium.

Outtime Info: Das Lied des Ó Donnabhain ist ein Prequel für ein Schlachtenspiel zwischen Anguirern und Laikerianern, das 2015 stattfinden soll. Für Anguirer wird es die Möglichkeit geben sich Führungspositionen für das kommende Spiel zu erspielen. Wir wünschen uns Anguirische Thanes, Geschichtenerzähler, Druiden sowie einfaches Volk sämtlicher Clans und Stämme. Solltest du keinen Anguirer Charakter haben kannst du natürlich trotzdem weiterhin kommen.

Gut 2/3 der Spielerplätze sind mittlerweile auch belegt. Sichert euch noch schnell einen Platz und kommt im Dezember in McNeils Alehouse.

Das Lied des Ó Donnabhain

Text?

Vorankündigung: Das Lied des Ó Donnabhain

Vor mehreren Jahrhunderten lösten die Clans der Hochlande sich von der hadraner Knechtschaft und lebten seither, von einigen kleineren Clansfehden abgesehen, friedlich beieinander.

In Anguir, so heißt es, sei es nicht gut zu trauern, wenn die Beerdigung vorbei ist. Und deshalb feiert der Clan der Donnabhain bei Hurguir, in der Nähe zur Grenze von Lakeria in Anguir, auch ihr erstes Fest seit dem großen Krieg. Eingeladen wird ins MacNeils Alehouse, ein in den Wäldern von Guir Burren befestigtes Wirtshaus. Der Anguirer braucht zwar ursprünglicherweise keinen Grund für eine Feierlichkeit, doch soll es diesmal einen Anlass geben. Denn der Älteste des Clans und Fardea Druide Brian Ó Donnabhain feiert seinen bereits 100. Lebenstag und jeder Freund der Familie ist herzlich eingeladen, an frohlockender Musik, Speis und Trank teilzuhaben.

Outtime Infos: Das Spiel findet am Samstag, 13. Dezember in der Waldjugend Camp Tilgenkrug, Buchenweg in HL- Israelsdorf statt.

Der Teilnahmebeitrag beträgt:

Für Spieler € 26,- bis zum 30. November 2014. € 30,- ab dem 01. Dezember 2014

Für NSC inklusive Vollverpflegung € 18,- bis zum 31.11.2014, danach € 20,- Anmeldung als NSC nur nach Rücksprache mit der Orga.

Es wird ein auf 30 Spie­ler/Innen li­mi­tier­tes Ta­ver­nen­spiel sein. Es gibt ein Fest­es­sen inkl. Span­fer­kel und an­gui­ri­sches Bier. Menükarte lautet Spanferkel, Bratkartoffeln, Rotkohl und Brotsonnen. Für vegetarische oder vegane Alternativen ist gesorgt. Guinness, Softdrinks und weitere Getränke gibt es gegen kleines Geld. Anmeldungen werden erst nach Zahlungseingang berücksichtigt. Wir konvertieren nicht. Anmeldung nur via Phönix Datenbank möglich.

Um das Setting schlüssig zu halten, freuen wir uns natürlich vorallem über Anguirer Barden, Geschichtenerzähler, Druiden sowie über einfaches Volk sämtlicher Clans und Stämme aber auch Gäste aus aller Herren Länder sind herzlich eingeladen am Fest teilzunehmen.

Fragen und Wünsche bitte an office@habeas-corpus.de

Habeas Corpus Orga MMXIV
Mark, Oliver und Simon

Ankündigung von „Torwendil – Bande des Blutes“

Das Gremium der Phönix Carta hat unsere Spielerschaft mit einem riesigen Paket an Informationen zu Aklon überrascht. Sie haben sich die Mühe und Arbeit natürlich nicht umsonst gemacht, sondern die Informationen zu den jeweiligen Herzogtümern und Kronfolgern, folgend auch als Fraktionen benannt, sind Wahlmöglichkeiten zum Auftakt zur neuen Phönix Kampagne, die im Juni 2014 beginnt.

Text?

Man hat ganze neun Wahlmöglichkeiten, vom Traditionalisten, zum Reformer oder Fähnlein im Wind ist soweit alles vorhanden. Jede Fraktion hat seine eigenen Interessen und seine ganz eigene Beziehung zu Aklon. Und darum gehts eigentlich auch, denn Aklon ist das Herzstück der Phönix Welt. Aklon ist in diverse Herzogtümer aufgeteilt, welche in Kooperation mit der ultorianischen Kiche, der Synode vom aktuellen König Warnulf der I. Torwendil regiert wird.

Mehr Informationen zum Spiel findet ihr im Phönix Carta Forum.

NordCon 2014 meets Phönix Carta

Die NordCON in Hamburg findet dieses Jahr vom 13. bis 15. Juni 2014 statt.

In Kooperation mit zahlreichen Phönix Carta Orgas bauen wir auch dieses Jahr wieder unsere Zelte zur NordCON auf. Dort wollen wir aktuelle Projekte und Spiele vorstellen und vorallem bisher Systemfremden, unser Regelwerk und Hintergrund ans Herzen legen.

Daher heißt es auch dieses Jahr: Schmeißt euch in eure akloner Wappenröcke, zückt eure Schattenelfenperücke oder kommt uns auch einfach ohne Gewandung besuchen. Wer sich noch als Helfer/in beteiligen und/oder unser Nordcon-Programm erweitern möchte, darf sich natürlich noch herzlich gerne bei uns melden.

Wir freuen uns!

http://www.nordcon.de/

Termin: 13.-15.6. 2014
Öffnungszeiten: Freitag 20 Uhr -48 Stunden NonStop
Location: Schule beim Pachthof, Beim Pachthof 15, Hamburg-Horn
Eintrittspreis: Die Dauerkarte kostet ab Freitag 10 €, ab Samstag 10 €, ab Sonntag 5 €.
Die Tageskarte kostet am Samstag 8 €.
Gewandete zahlen pauschal 5 €.

Fotos: Totgesagte leben länger

Text? Hier findest du Fotos von unserem letzten Spiel Totgesagte leben länger .

Wir möchten uns nochmal an alle fleißigen Helfer/innen bedanken, besonders aber an Hauke, Bernd, Stephan und Mark.

Wir hoffen das soweit alle auf ihre Kosten gekommen sind und uns bei folgenden Projekten auch weiterhin unterstützen.

Eure Habeas Corpus Orga

Phönix Carta-Treffen 2013

Hallo liebe Phönixgemeinde,

um die Kontinuität der bisherigen Kampagne und die Kohärenz der Spielwelt zu gewährleisten, wurden auf dem ersten Carta-Treffen die Grundlagen für die Zusammenarbeit der verschiedenen Gruppen erarbeitet. Seitdem trifft sich die Carta einmal im Jahr, um Con-Termine abzustimmen, Erfahrungen auszutauschen und neue Projekte auf den Weg zu bringen. Um die Einladung zum Carta Treffen transparenter zu gestalten, laden wir dieses Jahr öffentlich im Internet zum Phönix Carta-Treffen ein.

Solltest Du oder Ihr als Orga-Gruppe daran interessiert sein, Phönix Carta-Spiele zu veranstalten oder ein allgemeines Anliegen haben, welches die Carta betrifft, dann komm doch einfach am 16.11.2013 um 14:00 Uhr ins Haus der Jugend in Travemünde.

Um einen ungefähren Überblick über die Teilnehmerzahl zu ermöglichen, kündigt eure Teilnahme und euer Anliegen bitte einfach vorher an.

Besten Grüße

Was die Phönix Carta ist: http://phoenixlarp.de/phoenix_carta.php

Phönix Carta Flyer

Die Vorder- und Rückseite der Flyer zur Nordcon 2013 in Hamburg:


Vorderseite vom Flyer


Rückseite vom Flyer

Die beiden Dateien lassen sich jeweils als pdf Datei lesen. Sollten die beiden Seiten nicht angezeigt werden, kannst du sie hier auch gerne downloaden, drucken und verbreiten.

Vorderseite vom Flyer
Rückseite vom Flyer

Sollte es Probleme beim downloaden geben, melde dich bitte per Email an: office (at) habeas-corpus . de

Schwertmeisterfrieden 5029

Vogt Gutlaf von Witeborn lässt im Namen Ihrer Durchlaucht Herzogin Genewin zu Raenna verkünden:

    „Es ist Ihrer Durchlaucht eine große Freude und höchste Befriedigung, dass die Gilde der Schwertmeister in diesem Jahre am 21. September 5029 ihr Turnier in einer Baronie Raennas abhalten will. Vogt Gutlaf von Witeborn wird als offizieller Vertreter Raennas in ihrem Namen dem Sieger des Turnieres die allerhöchsten Glückwünsche übermitteln.
    Um diesen Tag als einen Tag der Freude und der Erbaulichkeiten nach den langen Wirren und Entbehrungen des Krieges zelebrieren zu können hat Ihre Durchlaucht in ihrer unendlichen Weisheit und Weitsichtigkeit folgende Beschlüsse für diesen Festtag gefasst:

    Die Teilnehmer und Schiedsrichter des Turnieres stehen unter dem Schutze Ihrer Durchlaucht und der Gilde der Schwertmeister. Wer immer seine Hand erhebe gegen diese Personen, erhebt seine Hand auch gegen Ihre Durchlaucht und ist entsprechend zu bestrafen. Diese Personen dürfen unbehelligt reisen, ihren Geschäften nachgehen und sich an den Spielen beteiligen ungeachtet ihrer Herkunft und so lange sie selbst den Frieden wahren und die Gastfreundschaft ehren.
    An jenem feierlichen Tage haben alle Fehden zu ruhen, keine kleinlichen Konflikte sollen die Gemüter erhitzen und von den Besuchern oder Teilnehmern ausgefochten werden.
    Waffen haben zu ruhen, es sei denn, der Gastgeber Herr von Witeborn erteilt seine Erlaubnis dazu oder es ist aufgrund der Natur der Entscheidungskämpfe notwendig die Waffen zu ziehen.
    Ihre Durchlaucht wünscht ein faires Finale, weshalb der Gebrauch und die Anwendung von Magie im Umkreise von dreihundert Metern um die von Herrn von Witeborn zur Verfügung gestellte Örtlichkeit untersagt ist, es sei denn, der Gastgeber erteilt seine ausdrückliche Erlaubnis.
    All jenen Gästen, die sich an die Gesetze Aklons, des Gastgebers und der Gastfreundshaft halten, entrichtet Ihre Durchlaucht ein Willkommen und wünscht ihnen einen erfreulichen Tag voller Zerstreuung und spannender Kämpfe.
    All jenen, die gegen diese Anordnungen Ihrer Durchlaucht zu verstoßen gedenken und jenen Freudentag mit Streit und Gewalt beschatten wollen, sei der Zorn Ihrer Durchlaucht und ihres Vertreters vor Ort, Herrn von Witeborn, gewiss.

    Gegeben im September des Jahres 5029 durch Ihre Durchlaucht Herzogin Genewin zu Raenna.“